Der Künstler

DIE NATUR wIRD uNS üBERLEBEN -
dARÜBER bAUCHEN wIR nICHT lANGE
nACHZUDENKEN. EINE EINFACHE
REZEPTUR KANN HELFEN: GENIESSEN WIR
EINFACH DIE ZEIT, DIE SIE UNS LÄSST.


MAN HAT NICHT IMMER PINSEL, STAFFELEI
UND FARBEN DABEI. DESHALB SIND IN
MEINEM LEBEN OFT AUCH BILDER
ENTSTANDEN, DIE WEDER ANGEFANGEN
NOCH VOLLENDET WORDEN SIND.
ICH NENNE DAS: MIT DEN AUGEN MALEN


EIN GEMÄLDE BRAUCHT NICHT
ERKLÄRT ZU WERDEN. KUNST IST
KEINE AKADEMISCHE FRAGE,
MEHR EINE ANGELEGENHEIT DES
GEFÜHLS UND DES HERZENS.

EINFACH HINSCHAUEN UND SPÜREN,
OB ES EINEN BERÜHRT. TUT ES
DAS, HAT DAS BILD EINE BOTSCHAFT
UND DESHALB ETWAS MIT DEM
BETRACHTER ZU TUN. TUT ES DAS
NICHT, EINFACH WEITERGEHEN
ZUM NÄCHSTEN, AUF DAS MAN SICH
VIELLEICHT EINLASSEN MAG.


MEHR WORTPERLEN FINDEN SIE IM BUCH,
DAS SIE SICH HIER BESTELLEN KÖNNEN.